Die "perfekte Saison" als letzte Zielsetzung
Logo Burgenlandliga

Die "perfekte Saison" als letzte Zielsetzung

Der ASV Siegendorf will nach dem Titelgewinn ungeschlagen bleiben

    Die "Perfect Season" steht in den USA als Synonym für den Gewinn aller regulären Meisterschaftsspiele in der höchsten Spielklasse einer Sportart, speziell in der NFL  - quasi ein Leistungsbeweis, der über den Titelgewinn hinausgeht. In Europa ist damit auch ein Fußballmeister gemeint, der eine komplette Saison ungeschlagen bleibt.

    Nachdem der ASV Siegendorf am letzten Wochenende bereits vier Runden vor Schluss als Meister der Burgenlandliga, Saison 2023/2024, und somit auch als Aufsteiger in die Regionalliga Ost feststeht, hat die Mannschaft von Trainer Nikolaus Schilhan noch zwei Ziele, nämlich die heurige Saison ungeschlagen zu beenden und das sog. "Double", den Sieg im BFV-Cup-Finale!

    Die Homepage-Redaktion des ASV Siegendorf wurde in den letzten Wochen immer wieder gefragt: "Ist schon jemals eine Mannschaft ohne Niederlage Meister der Landes- oder Burgenlandliga geworden? Wer hält den Rekord an Meisterschaftsspielen ohne Niederlage in Folge in der höchsten burgenländischen Spielklasse?" Wir haben uns auf die mühsame und wohl einmalige Recherche gemacht und zahlreiche Quellen angezapft, um Ihnen die nachfolgenden speziellen Statistiken zu präsentieren.

    Eine gesamt-burgenländische Meisterschaft wurde vom Burgenländischen Fußballverband (BFV) erstmals im Jahr 1949 eingeführt. Erster Meister dieser "Landesliga" war übrigens der ASV Siegendorf mit drei Punkten Vorsprung auf den ASV Neufeld. 74 Mal wurde die Meisterschaft bisher durchgeführt, zweimal wurde sie abgebrochen, 2019/20 und 2020/21 wegen der Corona-Pandemie. Seit Einführung der 3-Punkte-Regel für einen Sieg im Jahr 1995/96 heißt die Landesliga offiziell "Burgenlandliga." Sie wird in dieser Saison zum 75. Mal ausgespielt.

    Bisher haben es nur zwei Teams geschafft, Landesliga bzw. Burgenlandliga-Meister ohne Niederlage zu werden: erstmalig der SV Oberwart und dann der SC/ESV Parndorf, der in der damaligen Saison alle Rekorde sprengte. (Der seinerzeitige "SV") Deutschkreutz ist im Spieljahr 1997/98 mit einer einzigen Niederlage im allerletzten und 30. Spiel gegen den Zweiten Stoob knapp an der Aufnahme in diesen "exklusiven Klub" vorbei geschrammt. Auch der ASV Neufeld wurde 1952 Meister mit nur einer Niederlage fünf Runden vor Schluss, allerdings in 22 Spielen. Besteht der ASV Siegendorf auch die letzten vier Runden der aktuellen Meisterschaft "unbeschadet", findet er sich ebenfalls in der nachstehenden Statistik:

     Landesmeister ohne Niederlage 

    SpieljahrVereinTabellensituation
    1983/1984SV Oberwart32  22  10  0  88:34  +54  54
    2002/2003SC/ESV Parndorf30  26    4  0  78:20  +58  82  
    2023/2024*ASV Siegendorf25  20    5  0  59:27  +42  62

     Landesmeister mit Rekordvorsprung 

    PunktevorsprungSaisonMeisterVizemeister
    312002/03SC/ESV ParndorfSC Antau
    232012/13SV NeubergUFC Purbach
    172007/08SV StegersbachSC/ESV Parndorf II
    14*2023/24ASV SiegendorfSC/ESV Parndorf *
    161958/59SC EisenstadtASV Neufeld
    162003/04SC RitzingASK Baumgarten
    141995/96SC EisenstadtUFC Tadten
    132013/14SC/ESV Parndorf IISC Neusiedl
    122004/05SC NeusiedlASK Baumgarten
    112016/17SV Mattersburg IIASV Neuberg
    101980/81SV OberwartSV Mattersburg
    102011/12SV OberwartASV Neuberg
    102017/18SV Mattersburg IIASV Siegendorf

     Startsiege in Folge in der Landes-/Burgenlandliga 

    StartsiegeVereinSaison
    23SC/ESV Parndorf2002/03
    11SV Oberwart2021/22
    10SC/ESV Parndorf2021/22
    10SC Eisenstadt1958/59
    10SC Eisenstadt1961/62
    10SC Eisenstadt1995/96
    8ASV Siegendorf2023/24
    7USVS Rudersdorf1975/76
    7SC Ritzing2003/04
    6SC Pinkafeld1959/60

     Meisterschaftsspiele in Folge ohne Niederlage 

    SpieleVereinSaison
    38SC/ESV Parndorf2002/03
    34SV Oberwart1983/84
    30SV Deutschkreutz1997/98
    26*ASV Siegendorf2023/24
    25SV Mattersburg1993/94
    24SV Oberwart2022/23
    24SV Oberwart2006/07
    23SV Stegerbach2007/08
    19SV Eberau2015/16
    19SC/ESV Parndorf2013/14
    19SC Eisenstadt1961/62
    18ASV Siegendorf2021/22
    18SC Ritzing2003/04
    18SV Gols1988/89
    18ASV Neufeld1951/52
    17SV Mattersburg II2017/18
    17SV Mattersburg1979/80
    16SV Deutschkreutz1961/62
    15ASV Neufeld1963/64
    14ASV Draßburg2018/19
    14ASK Horitschon2005/06
    14ASK Baumgarten1978/79
    14SV Mattersburg1956/57
    13SV Oberwart2021/22
    13ASK Horitschon2010/11
    13ASK Hirm1990/91
    13USV Halbturn1989/90
    13ASK Baumgarten1985/86
    13SC Eisenstadt1958/59
    12SC/ESV Parndorf2021/22
    12ASK Marz2013/14
    12SV Rohrbach1998/99
    11SV Stegersbach2016/17
    11SC/ESV Parndorf1994/95
    11SV Eltendorf1990/91
    11ASV Siegendorf1970/71
    10SC/ESV Parndorf2022/23
    10SC/ESV Parndorf2021/22
    10USVS Rudersdorf1991/92
    10SV Neuberg1986/87

    Anmerkung: In der obigen Statistik sind primär die ungeschlagenen Spiele einer Mannschaft in Folge in einer "Haupt"-Saison (rechte Spalte), aber auch "saisonübergreifend" berücksichtigt, dh. ob der betreffende Verein bereits in der Vorsaison und noch in der nachfolgenden Saison ungeschlagen blieb.
    Beispiel 1: Der SC Ritzing blieb in der Meistersaison 2003/04 die ersten 15 Spiele (davon 7 Startsiege) ungeschlagen, hat aber auch die letzten drei Runden der Vorsaison 2002/03 nicht verloren = ergibt 18 Spiele in Folge ohne Niederlage! 
    Beispiel 2: Der SC/ESV Parndorf blieb in der Rekord-Saison 2002/03 (Burgenlandliga) nicht nur alle 30 Spiele ungeschlagen, sondern hat auch die letzten 3 Spiele der Vorsaison 2001/02 sowie die ersten 5 Spiele in der Nachfolgesaison 2003/04 (Regionalliga Ost) nicht verloren = insgesamt 38 Spiele!

    * Zwischenstand

    Quellen:

        © Alle Statistik-Recherchen: mp, ASV Siegendorf,  13.05.2024; Update: 18.05.2024, 19.30 Uhr.


        Zurück zur Übersicht
        Unsere Sponsoren & Partner