Ein Test mit Licht und Schatten
007-Siegendorf---Bruck-(2-4)
044-Siegendorf---Bruck-(2-4)
052-Siegendorf---Bruck-(2-4)
104-Siegendorf---Bruck-(2-4)
137-Siegendorf---Bruck-(2-4)
144-Siegendorf---Bruck-(2-4)
170-Siegendorf---Bruck-(2-4)
158-Siegendorf---Bruck-(2-4)
194-Siegendorf---Bruck-(2-4)
248-Siegendorf---Bruck-(2-4)

Ein Test mit Licht und Schatten

ASV verschläft Halbzeit 1

"In der Anfangsphase musste der Eindruck entstehen, dass den Spielern das Spiel heute fast lästig ist" - so die Aussage eines ASV-Fans auf der Tribüne nach ca. 20 Spielminuten. Und tatsächlich, wer die letzten Testspiele gesehen hat, der musste in dieser ersten Hälfte fast zwangsläufig den Eindruck gewinnen, dass die Mannschaft "wenig Bock auf dieses Spiel hatte". Dazu kamen dann auch noch eine Reihe individueller Fehler, die es den Gästen aus Niederösterreich leicht machten. Fehler, die man gegen einen Verein aus der Regionalliga einfach nicht machen darf, weil sie sofort bestraft werden.

So geschehen bereits nach 5 Spielminuten, als ein katastrophaler Rückpass von Harrer direkt bei Paukner landet, der allein auf Keeper Grigoryan zulief und sich diese Chance nicht entgehen ließ. Siegendorf wirkte sehr verunsichert und zeigte insbesondere in den ersten zwanzig Spielminuten ein ungewohnt schwaches Defensivverhalten. Und wenn dann - wie beim 0:2 - auch noch Pech dazu kommt, dann wird's eng. Ivic zieht aus 25 m ab, und der von Dober abgefälschte Ball senkt sich über Grigoryan hinweg ins Tor. Überhaupt wirkte unsere Tormann-Neuerwerbung diesmal sehr unsicher und fehleranfällig - Eigenschaften, die man so von ihm nicht gewohnt war. In der 20. Minute dann Eckball für Bruck, Bockay gewinnt das Kopfballduell, und Grigoryan muss den nicht unhaltbar scheinenden Ball wieder passieren lassen - 0:3 nach nur 20 gespielten Minuten.

Und es fehlte nicht viel, da hätte es bis zum Pausenpfiff ein weiteres Mal im Siegendorfer Gehäuse eingeschlagen. Unsere Mannschaft wirkte konsterniert und war letztendlich froh, als Schiri Kazanci diese erste Hälfte beendete, über die man aus Siegendorfer Sicht wohl am besten den Mantel des Schweigens stülpen sollte.

Ganz anders dann die zweiten 45 Minuten - einige personelle Umstellungen, aber auch eine geänderte Einstellung haben genügt und die 130 Zuschauer sahen plötzlich ein völlig anderes Spiel. Siegendorf war vom Anpfiff weg im Vorwärtsgang und dominierte nach dem Wechsel ganz klar das Geschehen. Die Kühbauer-Elf erarbeitete sich Chance um Chance - einziges Manko, das Runde wollte vorerst nicht ins Eckige. Möglichkeiten dazu gab "zu Hauf": allein zwischen der 55. und 60. Minute hätte der ASV das Spiel schon drehen können. Zwei Mal Buliga, Pensipp und Prosenik scheiterten wiederholt am starken Brucker Schlussmann Stadler oder verschossen nur hauchdünn. Aber wenn das Glück fehlt, kommt oft auch noch Pech dazu, wie in der 68. Minute, als der Unparteiische nach einer Attacke von Dober an Elbl zur allgemeinen Überraschung auf Strafstoß entscheidet, obwohl das Foulspiel klar außerhalb des Strafraums begangen wurde.

Na ja, es war ein Testspiel - auch für Schiri Kazanci, da muss noch nicht alles klappen. Jedenfalls wehrt Keeper Renger den Elfer bravourös ab, ehe die Kugel vom Oberkörper von Tullis doch noch ins Tor fällt.  "Wenn nix geht, dann geht halt nix...", philosophierte ein ASV-Fan auf der Tribüne. Recht hat er, trotzdem muss man der Mannschaft zugestehen, dass sie sich nie hängen ließ und bis zum Abpfiff alles, was diesmal möglich war, auch versucht hat. 

Wenigstens wurde sie für ihre Bemühungen noch belohnt. Prosenik und Tullis aus einem Elfmeter konnten auf 2:4 verkürzen und so das Resultat zumindest optisch noch im Rahmen halten.

Die zweiten 45 Minuten waren dabei sogar sehr ansehnlich, und was in den ersten 20 Spielminuten abgelaufen ist, wird wohl Trainer Kühbauer ausführlich mit der Mannschaft besprechen. Ich sehe es mal als einmaligen "Betriebsunfall" und bin mir sicher, dass die Mannschaft auch das Cupspiel in Rust am Samstag mit der notwendigen Einstellung bestreiten wird.

 Highlights: 

MinuteSpielszene
  4:23Furchtbarer Rückpass von Harrer, Paukner fängt die Kugel ab, läuft alleine aufs Tor und verwertet sicher - 1:0 für Bruck!
16:22Ivic nimmt Maß aus 25 m, der Ball wird von Dober leicht abgefälscht und senkt sich über Grigoryan ins Tor - 2:0 für Bruck!
18.Nächste gute Chance für die Gäste, Necina drückt aus 12 m halbrechts ab, der Ball im Gewirr der Beine hängen und geht in den Corner.
19:32Eckball für Bruck von rechts kommt Bockay mit dem Kopf zwar nicht mehr richtig heran, aber Torhüter Grigoryan hat ein Blackout und fällt mit dem Ball über die eigene Torlinie - 3:0 für Bruck!
21.Schrecklicher Fehler von Tullis, Ivic schnappt sich das Leder, geht rechts durch und scheitert aus 10 m halbrechts an Keeper Grigoryan, der diesmal zur Ecke abwehrt.
22.Harrer bedient Prosenik zentral, der geht im Zweikampf mit Herbst unwiderstehlich bis in den Strafraum und zieht aus 13 m halblinks mit dem linken Fuß knapp rechts am Tor vorbei.
31.Kautz tankt sich an der linken Flanke durch, überhebt Niklas Lehner, spielt quer zur Mitte, Paukner steht 8 m alleine vor dem Siegendorfer Gehäuse, doch Tullis kann im letzten Moment klären.
55.Es folgt nun eine Siegendorfer Topchance nach der anderen quasi im Minutentakt - zunächst: Niki Lehner spielt von rechts scharf zur Mitte, und Prosenik scheitert aus 7 m an Torhüter Stadler, der bravourös abwehrt.
56.Nächster "Sitzer" nur Sekunden später: Ein Schuss von Buliga aus 5 m wird im Gewirr der Beine auf der Torlinie in den Corner abgewehrt.
57.Aller guten Dinge sind drei: Nach dem Eckball landet der Ball bein Peinsipp, der zieht aus 11 m knapp über die Latte!
61.Einer geht noch: Ivanovic setzt sich in der linken Strafaumhälfte durch, spielt ab zu Prosenik, der lässt ideal weiterlaufen auf Buliga, doch sein Schuss aus 8 m kann Stadler gerade noch fangen.
66.Schlechter Rückpass von Buliga auf Tullis, Elbl spritzt dazwischen und zieht halbrechts aufs Siegendorfer Tor, verfolgt von Dober, der stoppt den Brucker mit einem Foul, aber gerade noch einen Meter vor dem Strafraum - doch Schiri Kazanci verlegt den Tatort in den 16er und gibt Strafstoß für die Gäste! Dober ist empört über den Strafstoß und sieht vom Referee wegen Kritik die gelbe Karte. Trainer Kühbauer nimmt Dober vom Feld.
67:22

René Herbst scheitert mit dem Strafstoß an Torhüter Renger - Drga, Sara und Tullis setzen nach, und im Tumult vor der Torlinie springt der Ball Tullis gegen den Oberkörper und ins eigene Tor - 4:0 für Bruck!

69:57Drga geht rechts in den Strafraum, bedient den mitgelaufenen Prosenik, Gegenspieler Varsanyi kommt zu spät, und Prosenik trifft mit dem "Spitz" aus 7 m wuchtig unter die Latte - 1:4 für Siegendorf!
82.Nikolic setzt sich an der rechten Flanke durch, flankt vor der Strafraumgrenze zur Mitte, und Kondrlik vergibt per Kopf aus 10 m knapp links vorbei.
86.Bastian Lehner geht auf Rechtsaußen an zwei Bruckern vorbei, gibt zur Mitte auf Markic, sein Schuss aus 10 m bleibt in den Beinen der Brucker Abwehr hängen.
90:33Nach einem Foul von Lechner an Markic gibt Schiri Kazanci nun auch Elfmeter für Siegendorf: Roman Tullis verwandelt sicher flach ins rechte untere Eck - 2:4 für Siegendorf!

 Spieldaten: 

Testspiel; Dienstag, 4.8.2020, 18.30 Uhr:
ASV Siegendorf - ASK-BSC Bruck an der Leitha  2:4 (0:3)
Siegendorf: Grigoryan (46./Renger); B. Lehner, Dober (67./Secco), Tullis (32./Wölfer), N. Lehner (60./Tullis); Secco (32./Drga), Harrer, Ivanovic (62./Markic), Buljubasic (28./Peinsipp); Markic (32./Buliga), Prosenik

Bruck: Stadler; Varsanyi, Herbst, Divljak, Bockay (39./Nikolic); Necina (60./Lechner), Oda (60./Elbl), M. Sara, Ivic; Paukner (68./Kondrlik), Kautz (46./Glander).

Tore: 0:1 Matus Paukner (5.), 0:2 Nikola Ivic (17.), 0:3 Mark Grigoryan (20./Eigentor), 0:4 Roman Tullis (68./Eigentor), 1:4 Philipp Prosenik (70.), 2:4 Roman Tullis (91./Foulelfer).

Gelbe Karten: Necina (54./Foul), Drga (64./Foul), Dober (66./Kritik), Stadler (74./Kritik), Kautz (85./Foul).

Ort: Siegendorf, SVETA-Group Sportpark.

Wetter: 16° C (stark bewölkt und windig)Zuschauer: 130.

Schiedsrichter: Kemal KazanciAssistenten: Michael Lidy, Sami Selmani.



Multimedia: 


Bilder zum Spiel finden Sie auf:
Bildergalerie

asvsiegendorf.jalbum.net


Information: Die Bilder auf unserer Fotowebsite asvsiegendorf.jalbum.net sind zwar webseitentauglich, dh zur Verkürzung der Ladeseiten Ihres Browers runterscaliert, doch Sie können ab sofort mit dem eingebauten Downloadbutton die Bilder in Originalgröße für den Privatgebrauch runterladen. 

© Beachten Sie jedoch unser Copyright an den Bildern!


Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner