"Old Deni-Boy" als Matchwinner
028-Siegendorf---Kohfidisch-(1-0)
172-Siegendorf---Kohfidisch-(1-0)
265-Siegendorf---Kohfidisch-(1-0)
587-Siegendorf---Kohfidisch-(1-0)

"Old Deni-Boy" als Matchwinner

Stoilov erzielt Last-Minute-Siegestor bei Meisterparty im PAC Sportpark

Auch das miserable Wetter zu Spielbeginn tat der Feierstimmung im PAC Sportpark keinen Abbruch, und trotz Dauerregens und wenig einladenden Temperaturen kamen über 260 zum vorletzten Heimspiel in der Burgenlandliga und wohnten auch der anschließenden Meisterehrung durch den BFV bei. Viele Ehrengäste und Gratulanten aus Politik, Wirtschaft und Sport gaben dem neuen Burgenlandligameister die Ehre.

Fußball als "Nebensache" bei schwierigen Platzverhältnissen
Ach ja, Fußball gespielt wurde auch noch. Und fast hätten sich die tapferen Gäste aus Kohfidisch als "Partycrasher" erwiesen. Sie haben aus der bitteren 1:7-Heimklatsche vom Herbst die richtigen Schlüsse gezogen und versuchten mit "kontrollierter Offensive", einer 5er-Abwehrkette und davor zwei defensiven Mittelfeldspielern den ASV erst gar nicht ins Spiel kommen zu lassen.

Vor dem Ankick gab es von den Gästen Blumen und Sekt für den neuen Meister.Vor dem Ankick gab es von den Gästen Blumen und Sekt für den neuen Meister.

Der ASV lässt einige gute Möglichkeiten liegen
Und das gelang ihnen durchaus gut, weil unsere Mannschaft einerseits einige glasklare Möglichkeiten ausließ und andererseits sichtlich "die Spannung bei der Mannschaft nicht mehr so wie in den letzten Begegnungen vorhanden war." (Trainer Schilhan). Dazu hatten die Gäste mit Timon Grubmüller ihren mit Abstand besten Spieler zwischen den Pfosten stehen. Er hielt, was zu halten war. Schon nach wenigen Minuten meistert er einen Freistoß von Mario Stefel aus 20 Metern bravourös. Es war nicht einfach für die Akteure, auf dem tiefen Geläuf anständig und standsicher Fußball zu spielen. Es bildeten sich immer mehr Lacken, in denen der Ball oft unverhofft liegen blieb und so für manche kuriose Situation sorgte. So zum Beispiel in Minute 18, als Grozurek ideal auf Stoilov aufspielen will, der Ball aber nach wenigen Metern abrupt stecken bleibt und von Stoilov nur mehr mit den Zehenspitzen neben das Tor bugsiert werden kann. Nach 13 Minuten kommt für den verletzten Montanaro Lukas Szabo ins Spiel und hat bereits nach wenigen Minuten eine riesige Möglichkeit. Auer spielt auf, und Szabo kommt aus 5 Metern zum Abschluss, aber erneut erweist sich der Kohfidischer Schlussmann als Spielverderber.

Schiri Bukvic: "I'll have to book you for this foul". Kande: "Sie können Deutsch mit mir reden!"Schiri Bukvic: "I'll have to book you for this foul". Kande: "Sie können Deutsch mit mir reden!"

32. Minute: Diesen Schuss von Mario Stefel kann Grubmüller bravourös parieren.32. Minute: Diesen Schuss von Mario Stefel kann Grubmüller bravourös parieren.

Vor der Pause hätte Siegendorf das Spiel entscheiden können
Dann ein energischer Vorstoß von Grozurek über die linke Seite, er zögert mit dem Abschluss etwas zu lang, serviert das Leder aber (scheinbar) ideal für Stefel, doch mit letztem Einsatz kann die Gästeabwehr diese brenzliche Situation noch klären. Auch in der 32. Minute steht der Kohfidischer Keeper wieder im Mittelpunkt des Geschehens. Nach einem Solo von Kande kommt der Ball zu Stefel, der überspielt noch einen Gästeverteidiger und zieht aus 11 Metern scharf ab. Doch einmal reagierte Grubmüller im Kasten unglaublich und vereitelte die nächste hochkarätige Einschussmöglichkeit.
Längst hätte Siegendorf schon klar führen können, doch der Keeper der Gäste hatte entschieden was dagegen. Und in der 43. Minute hat er dann auch das "Glück des Tüchtigen". Nach Foul an Szabo tritt der Gefoulte selbst zum Freistoß an und knallt den Ball aus 16 Metern an die Querlatte. Noch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte brennt es im Kohfidischer Strafraum wiederum lichterloh: Grozurek wieder als Vorbereiter bedient Andrejevic, der zieht auch sofort ab, doch der Ball verfehlt um Zentimeter das lange Eck. Pausenstand: ASV Siegendorf gegen Keeper Grubmüller somit torlos...

43. Minute: Lukas Szabo donnert diesen Freistoß an die Querlatte.43. Minute: Lukas Szabo donnert diesen Freistoß an die Querlatte.

45. Minute: Spätestens nach diesem Andrejevic-Schuss wäre die Führung verdient gewesen.45. Minute: Spätestens nach diesem Andrejevic-Schuss wäre die Führung verdient gewesen.

Die Gäste halten sehr gut mit und sind dem Remis nahe
Nach der Pause ließ der Elan bei unserer Mannschaft vorerst nach. Man ließ die Gäste verstärkt mitspielen, die in der 54. Minute auch zu ihrer ersten guten Möglichkeit kommen, aber Bayram regiert bei einem Weitschuss von Schreiber hervorragend und kann in den Corner klären. Nur Minuten später kommen die Gäste aus gefährlicher Position zu einem Freistoß. Binder tritt an und verfehlt nur um Zentimeter das Kreuzeck. Diese Möglichkeiten erwecken unsere Mannschaft doch wieder aus ihrer Lethargie, und sofort wird es im Kohfidischer Strafraum wieder brandgefährlich. In der 59. Minute ein scharfer Stangler in den Strafraum, Stefel kommt zum Abschluss, aber - eh schon wissen - da steht ja ein Grubmüller im Gästetor, der wieder ausgezeichnet reagiert.
Das Spiel plätschert in der Folge dahin, Siegendorf ist zwar bemüht, aber in letzter Konsequenz nicht zwingend genug, und die Gäste versuchten mit schnellen Kontern Nadelstiche zu setzen und waren nicht ungefährlich.

90. Minute: Stoilov erzielt halfvolley den Siegestreffer.90. Minute: Stoilov erzielt halfvolley den Siegestreffer.

Nichts zu halten gab es für Fidisch-Goalie Grubmüller!Nichts zu halten gab es für Fidisch-Goalie Grubmüller!

Danach zieht er das Höschen aus und dreht eine Ehrenrunde.Danach zieht er das Höschen aus und dreht eine Ehrenrunde.

"Deni-Boy" zieht das Höschen aus
Aber wenn du glaubst es geht nix mehr, kommt von hinten der Deni Stoilov daher. In der zweiten Minute der Nachspielzeit schlägt der eingewechselte Dimic den Ball von links in den Strafraum, Stoilov stoppt sich 8 m vor dem Kasten das Leder mit der Brust und befördert das Spielgerät im Fallen spektakulär unter die Latte. Da gab es auch für Teufelskerl Grubmüller nichts zu halten. Deni setzt zum unorthodoxen Jubel an und dreht - seine abgestreifte Hose  schwingend - eine Ehrenrunde, bevor er vor der eigenen Trainerbank auf dem tiefnassen Terrain eine "Furche" zieht...
Großer Jubel im PAC Sportpark, denn jetzt gab es eine Meisterfeier nach einem vollen Erfolg. Kurz darauf war dann Schluss, und im PAC-Sportpark brannten bengalische Feuer und stieg roter Rauch in den jetzt wieder regenfreien Siegendorfer Nachthimmel...

Aljosa Zeco ist stolz auf seinen Bruder: Tin Zeco bestritt sein 100. Pflichtspiel.Aljosa Zeco ist stolz auf seinen Bruder: Tin Zeco bestritt sein 100. Pflichtspiel.

Weiteres Bildmaterial vom Spiel finden Sie in unserem Webalbum unter folgendem Link:

asvsiegendorf.jalbum.net


Video-Zusammenfassungen vom Spiel finden Sie unter folgenden Links:

fan.at

(Achtung: Bezahlschranke möglich!)

Pokal

Meisterehrung nach dem Spiel durch BFV-Präsident Pangl
Minuten nach dem Schlusspfiff konnten BFV-Präsident Georg Pangl und Ligaobmann Josef Pekovics die Meistermedaillen an Spieler, Trainerteam und Funktionäre übergeben. Und zuletzt übernahmen unser leider verletzte Kapitän Lukas Secco und "Vize"-Kapitän Tin Zeco, der übrigens sein 100. Pflichtspiel für den ASV Siegendorf absolvierte, den BFV-Meisterpokal aus den Händen des BFV-Präsidenten und den Meisterteller aus Händen von Bürgermeisterin Rita Stenger. Der Lohn für eine bisher herausragende Saison einer ganz tollen Mannschaft, die jetzt seit 31 Bewerbsspielen ungeschlagen ist.
Jetzt geht's für die Spieler einmal für einige Tage nach Mallorca zu einer "internen" Feier und dann mit Vollgas an die noch wartenden Aufgaben in der Meisterschaft (Rudersdorf und Stuben auswärts sowie Schattendorf zu Hause), ehe dann als letztes Highlight das Finale im BFV-Cup auf uns wartet.
Weiter geht´s aber zunächst am kommenden Samstag mit dem Auswärtsspiel in Rudersdorf.

Meister der Burgenlandliga 2023/2024: ASV SIEGENDORF.Meister der Burgenlandliga 2023/2024: ASV SIEGENDORF.

Umfangreiches Bildmaterial von der Meisterfeier finden Sie in unserem Webalbum unter folgendem Link:

asvsiegendorf.jalbum.net


Logo Burgenlandliga

Stimmen zum Spiel:

  • Siegendorf-Trainer Nikolaus Schilhan: „Man hat heute schon gemerkt, dass nach dem feststehenden Aufstieg die Spannung bei der Mannschaft nicht mehr so wie in den letzten Begegnungen vorhanden war, außerdem waren die Platzverhältnisse schwierig, mit einigen Wasserlacken auf dem Rasen.“ (Ligaportal). "Die Spannung ist weg, die Meisterschaft ist geschlagen. Dennoch wollen wir bis zum Saisonende ungeschlagen bleiben. Der Platz war aufgrund der starken Regenfälle schwer zu bespielen. Mit dem späten Sieg hab ich fast nicht mehr gerechnet, dennoch war der Erfolg nicht unverdient." (bvz.at).
  • ASV-Kapitän Tin Zeco: „Es fühlt sich gut an, den Titel hier zu feiern. Ich finde, dass der Verein in die Regionalliga gehört." (ORF-Burgenland).
  • ASV-Präsident Peter Krenmayr: "Wir sind unglaublich stolz auf unsere Mannschaft. Nach dem Ostliga-Abstieg letztes Jahr schmolz unser Kader auf eine Handvoll Spieler. Und jetzt stehen wir so großartig da. Ein Dankeschön an alle im Verein." (Kronenzeitung).
  • Kohfidisch-Sportlicher Leiter Paul Toth: „Wir haben heute taktisch eine Super-Leistung gezeigt, wir haben darauf geachtet, dem Gegner keine Torchancen zu ermöglichen, und im Gegenzug haben wir immer kleine Nadelstiche gesetzt. Im gesamten gesehen hätten wir uns aufgrund der gezeigten Leistung ein X verdient.“ (Ligaportal).


Spieldaten:
BURGENLANDLIGA, 27. Runde; Freitag, 17.05.2024, 19.00 Uhr:
ASV SIEGENDORF - ASKÖ KOHFIDISCH  1:0 (0:0)
Siegendorf: Bayram; Auer (92./Szorger), Wydra, Stoilov; Stefel, Kande (79./Dimic), Andrejevic, Kröpfl, Zeco; Montanaro (13./Szabo), Grozurek.
Kohfidisch: Grubmüller; Gaal, Polzer, Vajda, Oswald; Hasler (82./Paukovits), Schaffer (50./Englitsch), Binder, Mühler, Schreiber; Csencsits.
Tor: Denis Stoilov (92.).
Gelbe Karten: Foul (23./Foul), Vajda (42./Unsportlichkeit), Andrejevic (72./Unsportlichkeit), Grozurek (77./Kritik), Mühler (79./Unsportklichkeit), Stoilov (93./Unsportlichkeit).
Ort: PAC Sportpark, Siegendorf.
Zuschauer: 264
Wetter: 14,5° (stark bewölkt, erste Halbzeit Dauerregen).
Schiedsrichter: Ermin Bukvic.
Assistenten: Alban Bekteshi, Tobias Unger.


Presseberichte:
[21.05.2024] Die "Unschlagbaren" | Quelle: Kronenzeitung (Download unten)
[20.05.2024] Kohfidisch crashte fast Siegendorfs Party | Quelle: bvz.at
[18.05.2024] Ausgelassene Meisterfeier in Siegendorf | Quelle: bvz.at
[18.05.2024] ASV Siegendorf feiert den Meistertitel | Quelle: burgenland.orf.at
[18.05.2024] Lucky Punch beschert Siegendorf 1:0-Sieg gegen Kohfidisch | Quelle: ligaportal.at




ASKÖ Kohfidisch FB


Die Unschschlagbaren

Kohfidisch crashte fast Siegendorfs Party

Ausgelassene Meisterfeier in Siegendorf

ASV Siegendorf feiert den Meistertitel

Lucky Punsch beschert Siegendorf 1-0 Sieg gegen Kohfidisch

© red, ASV Siegendorf,  18.05.2023, 20.10 Uhr; Updates: 19.05.2024, 07.30 Uhr; 21.05.2024, 17.30 Uhr; 23.05.2024, 19.00 Uhr.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner